Dauer der Boost- und Ausgleichsladung beim Tracer Laderegler einstellen

Je nach Batterieart (AGM, Blei-Säure, Bleigel oder Lithium) muss die Dauer der Boost- und der Ausgleichsladung entsprechend eingestellt werden. Um das überhaupt konfigurieren zu können, muss der Batterietyp im Laderegler auf „User“ gestellt sein. Die Laderegler der *Tracer Serie von Epever, Tingen u.a. Herstellern lassen sich entweder mit dem *Display MT50, dem PC oder mittels Smartphone-App (*per Wifi Box) konfigurieren. Die Einstellungen werden nun wie folgt, am Beispiel des MT50, vorgenommen:

1. Esc-Taste drücken

2. Punkt 4 „Control Para.“ auswählen

MT50 Hauptmenü

3. Zum Untermenü siehe Bild wechseln

MT50 Equalize/Boost Time

Nun lässt sich mit der OK-Taste und den Pfeiltastenam MT-50 Display die Dauer der Ausgleichsladung (Equalize Time) und der Starkladung (Boost Time) in Minuten einstellen. Je nach Batterie und der Nutzung müssen diese Werte angepasst werden. Für Batterien, die auf einer Lithiumtechnologie basieren, kann die Dauer der Ausgleichsladung auf 0 gesetzt werden. Bei der Starkladung muss man sich unter Hilfe des BMS herantasten. Wobei hier auch beachtet werden sollte, dass eine stetige Vollladung einer Lithiumbatterie zu einer verminderten Lebensdauer führt. Bei offenen Blei-Säure Batterien empfiehlt es sich die Säuredichte im Einsatz zu messen und so die beiden Werte dem Szenario entsprechend zu optimieren bzw. anzupassen. Die Ausgleichsladung wird an jedem 28. im Monat durchgeführt.

In einem kleinen Video nochmal zusammengefasst

Letzte Aktualisierung am 17.06.2022 / Bilder von Amazon