Senec entfernt Information aus neuer App

SENEC.App Screenshot
SENEC.App Screenshot

Als Eigentümer und Besitzer eines Senec Homespeichers kann man natürlich auch die App nutzen. Seit einigen Tagen gibt es eine neue App von Senec bzw. ein Update. Leider hat Senec eine Information, die für einige Anwender wichtig ist, entfernt. Betroffen ist die „Akku Statistik“, d.h. es gibt keine Information mehr zur Be- und Entladung des Akku’s. Lediglich der Ladestand des Akku’s wird angezeigt. Und unter Energiebezug wie viel Prozent dem Akku entnommen wuden.

Wem genauere Informationen zum Akku wichtig sind, der sollte die App auf keinen Fall updaten. Scheinbar möchte Senec aber ab der nächsten Appversion die Statistik wieder integrieren. So lautet die Antwort vom „SENEC.App-Team“ unter den Bewertungen von Nutzern, die sich Luft machten, wie folgt:

Wir haben verstanden, dass euch die Anzeige zum Speicher wichtig ist und wir integrieren die Daten im nächsten Release. Die Version wird in den kommenden Tagen veröffentlicht. Viele Grüße SENEC.App-Team

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.senecapp&hl=de

Die Chancen stehen also nicht schlecht, dass es in der nächsten App-Version wieder eine „Akku Statistik“ geben wird. Sobald die neue App bzw. das Update verfügbar ist, werden die Besitzer eines Senec.Homespeichers sicherlich benachrichtigt werden.

Anlaufleistung oder Anlaufstrom begrenzen

Aufgerollte Kabeltrommel
Aufgerollte Kabeltrommel

Es gibt einige Geräte, vor allem jene mit Elektromotoren, die eine gewisse Leistung benötigen um anzulaufen. Dieser beträgt nicht selten das 10-fache der Betriebsleistung. Um diese Geräte nutzen zu können muss ein Inselwechselrichter oder eine Powerstation mit ordentlich Reserve angeschafft werden. Das ist sehr teuer. Und ein Inselwechselrichter mit viel Leistung hat meistens auch einen hohen Eigenbedarf. Um das alles zu umgehen kann man sich mit einem Trick behelfen. So kann zum Beispiel eine Kabeltrommel die Anlaufleistung begrenzen. Die Funktionsweise ist ganz einfach. Durch das lange Kabel von 40 Metern und mehr ist der el. Widerstand entsprechend hoch. Dadurch bricht die Spannung sehr weit zusammen.

Das Resultat ist, dass zum Beispiel ein Elektromotor statts schnell und kraftvoll anzulaufen, langsam und mit weniger Drehmoment anläuft. Die Drehzahl normalisiert sich dann jedoch bis zur Nenndrehzahl. Möchte man keine Kabeltrommel einsetzen, so kann man sich auch direkt einen Anlaufstrombegrenzer anschaffen.

UNITEC Anlaufstrombegrenzer und Einschaltstrombegrenzer (230V ~/ 16A, Zwischenstecker,...
UNITEC Anlaufstrombegrenzer und Einschaltstrombegrenzer (230V ~/ 16A, Zwischenstecker,...
Geeignet für 16-A Leitungsautomaten der Auslösecharakteristik B, C und L; Max. Einschalthäufigkeit pro Minute 2-15 (Abhängig vom Verbraucher). Prüfzeichen CE
34,95 EUR

Letzte Aktualisierung am 2.10.2022 / Bilder von Amazon

Eine weitere Möglichkeit die Anlaufleistung gering zu halten ist ein Frequenzumrichter.

Victron Smartsolar Laderegler u.a. Geräte auslesen und fernsteuern

Teamviewer Host für Android (Fernsteuerung)

Es gibt viele Eigentümer eines SmartSolar Ladereglers von Victron. Der EInsatzzweck ist klar, der SmartSolar soll eine Batterie aufladen. Da der Laderegler oft in Örtlichkeiten wie einem Wohnmobil, Wohnwagen oder einer Wochendhütte bzw. einem Ferienhaus zum Einsatz kommt, wäre es interessant die Daten vom SmartSolar auch aus einer gewissen Entfernung ablesen zu können.

Um das zu realisieren braucht man nur ein Smartphone mit Internetzugang. Auf dem Smartphone installiert man zum Beispiel die App „Teamviewer Host“ (Anmeldung erforderlich) und dazu noch eine gerätespezifische „Addon App“. Nach dem Öffnen der App muss man sich zwingend mit dem Teamvierwer-Konto anmelden. In der App kann auch direkt ein Konto erstellt werden. Nach der Anmeldung gibt man der App dann die verschiedensten Rechte und erlaubt eine ungefähre oder genaue Standortermittlung. Danach kann man sich dann auch schon über einen Webbrowser mit dem Smartphone verbinden und alles steuern. Voraussetzung ist, dass die Teamviewer-Software auf dem PC installiert ist. Auch die Bluetoothverbindung mit dem Victron Gerät und die Steuerung über die Victron App.

Tipp: Die Displysperre des Smartphone’s sollte deaktiviert und kein Passwort zum Entsperren vergeben sein.

Letzte Aktualisierung am 2.10.2022 / Bilder von Amazon

Die passende Power Station finden

Ob für das Camping, beim Picknick, auf Reisen oder als Vorsorge für einen Stromausfall oder gar für einen Blackout. Powerstationen sind in aller Munde und immer präsenter in allen Medien. Eine Powerstation dient zur unabhängigen und mobilen Stromversorgung. Sie besteht aus:

  • einem Akku – der die Energie speichert
  • einem Ladereglerist – der die Powerstation über eine externe Energiequelle aflädt (PV-Modul, Öffentliches Netz, Generator, KFZ-Boardnetz)
  • einem Wechselrichter – der eine 230 Volt Versorgung gewährleistet
  • einem Display o.ä. Anzeigen – die den Ladestand des Akuu’s anzeigen, die Entladeleistung und die verbleibendet Kapazität des Akku’s bzw. verbleibende Entladezeit
  • einem Gehäuse – in dem alle Komponenten zusammen verbaut sind und das meist mit einem henkel oder mit Griffen ausgestattet ist um einen leichten Transport zu ermöglichen

Je nach den gegebenen Anforderungen sucht man sich seine zukünftige Power Station aus. Die Kriterien zur Berücksichtigung sollten daher folgende sein:

  • Standort der Power Station
  • Gewicht
  • Anschlussleistung
  • Anschlussmöglichkeiten
  • Kapazität
  • PV-Modulleistung

Für eine genauere Übersicht zwischen einer kleinen Auswahl an aktuellen Power Stations dient die nachfolgende Vergleixhstabelle. Sie soll dabei helfen einen besseren Überblick über die Power Stations und dessen Ausstatung, Merkmalen und techn. Spezifikationen zu erhalten.

Bezeichnung
EcoFlow RIVER Pro
Anker 757 PowerHouse
BLUETTI AC200MAX
EcoFlow RIVER Pro Tragbare Power Station 720Wh, Stromversorgung mehrerer Geräte, Aufladung 0 auf...
Anker 757 Power Station, Powerhouse 1229Wh mit LiFePo4 Akku, 1500W Solarladegerät, 2 Anschlüsse,...
BLUETTI Tragbare Powerstation AC200MAX Solargenerator mit 2048Wh LiFePO4 Batterie, Erweiterbare...
Display
Wechselrichter Dauerleistung (230 V)
600 Watt
1500 Watt
2200 Watt
230 Volt Steckdose
2 Schukosteckdosen
2 Schukosteckdosen
4 Schukosteckdosen
KFZ-Steckdose (12 V)
USB 2.0 Anschluss
2 Ports
-
2 Ports
USB 3.0 Anschluss
1 Port
4 Ports
2 Ports
USB-C Anschluss
1 Port, 100 Watt Gesamtleistung
2 Ports, 160 Watt Gesamtleistung
1 Port, 100 Watt Gesamtleistung
Energie (Kapazität)
720 Wattstunden (Wh)
1228 Wattstunden (Wh)
2048 Wattstunden (Wh)
Zyklenanzahl des Akku's
800
3000
3500
Dauer der Aufladung von 0 auf 80%
1 Stunde am Netz
1 Stunde am Netz
4 Stunden am Netz, 1,5 Stunden Netz und PV
Akkutechnologie
Li-Ion (Lithium-Ionen )
LiFePO4 (Lithiumeisenphosphat)
LiFePO4 (Lithiumeisenphosphat)
Erweiterbar durch Zusatzakku
Anschluss für Solarmodul
XT60 (Adapterkabel notwendig), 200 Watt
XT60 (Adapterkabel notwendig), 300 Watt
XT60 (Adapterkabel notwendig), bis 900 Watt
Gewicht
ca. 7 kG
ca. 22 kG
ca. 28 kG
Garantie
2 Jahre Herstellergarantie
5 Jahre Herstellergarantie
5 Jahre Herstellergarantie
Bewertung
Preis
799,00 EUR
1.699,00 EUR
2.399,00 EUR
Bezeichnung
EcoFlow RIVER Pro
EcoFlow RIVER Pro Tragbare Power Station 720Wh, Stromversorgung mehrerer Geräte, Aufladung 0 auf...
Display
Wechselrichter Dauerleistung (230 V)
600 Watt
230 Volt Steckdose
2 Schukosteckdosen
KFZ-Steckdose (12 V)
USB 2.0 Anschluss
2 Ports
USB 3.0 Anschluss
1 Port
USB-C Anschluss
1 Port, 100 Watt Gesamtleistung
Energie (Kapazität)
720 Wattstunden (Wh)
Zyklenanzahl des Akku's
800
Dauer der Aufladung von 0 auf 80%
1 Stunde am Netz
Akkutechnologie
Li-Ion (Lithium-Ionen )
Erweiterbar durch Zusatzakku
Anschluss für Solarmodul
XT60 (Adapterkabel notwendig), 200 Watt
Gewicht
ca. 7 kG
Garantie
2 Jahre Herstellergarantie
Bewertung
Preis
799,00 EUR
Bezeichnung
Anker 757 PowerHouse
Anker 757 Power Station, Powerhouse 1229Wh mit LiFePo4 Akku, 1500W Solarladegerät, 2 Anschlüsse,...
Display
Wechselrichter Dauerleistung (230 V)
1500 Watt
230 Volt Steckdose
2 Schukosteckdosen
KFZ-Steckdose (12 V)
USB 2.0 Anschluss
-
USB 3.0 Anschluss
4 Ports
USB-C Anschluss
2 Ports, 160 Watt Gesamtleistung
Energie (Kapazität)
1228 Wattstunden (Wh)
Zyklenanzahl des Akku's
3000
Dauer der Aufladung von 0 auf 80%
1 Stunde am Netz
Akkutechnologie
LiFePO4 (Lithiumeisenphosphat)
Erweiterbar durch Zusatzakku
Anschluss für Solarmodul
XT60 (Adapterkabel notwendig), 300 Watt
Gewicht
ca. 22 kG
Garantie
5 Jahre Herstellergarantie
Bewertung
Preis
1.699,00 EUR
Bezeichnung
BLUETTI AC200MAX
BLUETTI Tragbare Powerstation AC200MAX Solargenerator mit 2048Wh LiFePO4 Batterie, Erweiterbare...
Display
Wechselrichter Dauerleistung (230 V)
2200 Watt
230 Volt Steckdose
4 Schukosteckdosen
KFZ-Steckdose (12 V)
USB 2.0 Anschluss
2 Ports
USB 3.0 Anschluss
2 Ports
USB-C Anschluss
1 Port, 100 Watt Gesamtleistung
Energie (Kapazität)
2048 Wattstunden (Wh)
Zyklenanzahl des Akku's
3500
Dauer der Aufladung von 0 auf 80%
4 Stunden am Netz, 1,5 Stunden Netz und PV
Akkutechnologie
LiFePO4 (Lithiumeisenphosphat)
Erweiterbar durch Zusatzakku
Anschluss für Solarmodul
XT60 (Adapterkabel notwendig), bis 900 Watt
Gewicht
ca. 28 kG
Garantie
5 Jahre Herstellergarantie
Bewertung
Preis
2.399,00 EUR

Letzte Aktualisierung am 2.10.2022 / Bilder von Amazon

Egal für welche Power Station Sie sich entscheiden sollten, falls Sie sie mit einem PV-Modul aufladen wollen, dann benötigen Sie ein „XT60 auf MC4 Adapterkabel“ (*Link). Dieses ist nämlich leider bei den meisten Power Stations nicht im Lieferumfang enthalten.

Welche Power Station ist am geeignetsten für mich?

Diese Frage kann mit einem einfachen Rechenbeispiel beantwortet werden. Wichtig ist dabei zu wissen wie lange ein bestimmtes Gerät betrieben werden soll. Dieses Gerät kann ein el. Werkzeug, ein PC, ein medizinisches Gerät oder auch eine Pumpe sein. Für das Beispiel wird ein PC mit einem Durchschnittsverbrauch von 80 Watt dienen. Der PC soll im Falle eines Stromausfalls 5 Stunden lang betrieben werden.

Daraus ergibt sich dann folgende Beispielrechnung:

80 Watt * 5 Stunden = 400 Wattstunden

Der PC hat also ein Bedarf von 400 Wh (0,4 kWh) um 5 Stunden betrieben werden zu können. Da bei der Entladung des Akku’s der Power Station und bei der Umwandlung von Gleich- in Wechselstrom über den Wechselrichter Verluste entstehen, müssen diese mit einkalkuliert werden. Der Wirkungsgrad liegt meistens und durchschnittlich bei 85 %. Demzufolge müssen zu den 400 Wh entsprechend noch 15 % Verlustleistung addiert werden.

Das heißt die Power Station muss die gesamte Energie von 460 Wattstunden aufbringen um den Beispiel-PC für 5 Stunden betreiben zu können. Demzufolge sollte ein Modell mit einer Energie (Kapazität) von mindestens 700 Wh gewählt werden. Denn die Kapazitätsangabe ist die Bruttoangabe, bzw. entspricht der theoretischen Gesamtkapazität des Akku’s der Power Station. Um den Akku nicht zu beschädigen darf dieser nie komplett entladen werden. Aus Sicherheitsgründen verfügt daher auch jede Power Station über eine Schutzschaltung oder Schutzmechanismen, die das komplette Entladen verhindern.

Akku des E-Bike’s effizient und praktisch über PV laden

CTK300-II MPPT Laderegler

Ein E-Bike ist äußerst praktibel und macht Freude zu fahren. Denn es kann doch die Reichweite einer Radtour merklich erhöhen. Einen kleinen Schwachpunkt hat das E-Bike allerdings, nämlich den Akku. Dieser ist in seiner Kapazität begrenzt. Auf langen Touren oder auch im Campingurlaub mit dem E-Bike bietet es sich daher an, den E-Bike Akku mittels PV-Modul nachzuladen. Das geht sogar ganz einfach mit einem Laderegler, der auch Akku’s laden kann, die eine höhere Spannung als das Photovoltaikmodul besitzen.

Der CTK300-II (Link zu ebay) kann Akku’s mit einem Spannungsbereich von 24 – 72 Volt und einer Gesamtleistung von 300 Watt aufladen. Dabei benötigt er lediglich ein PV-Modul mit einer Spannung von 12 – 45 Volt. Da der Regler mit einem Step-up Wandler ausgestattet ist, muss die Akkuspannung höher als die des Photovolaikmodules sein. Das geniale an dem CTK300-II ist, dass die Ladespannung stufenlos einstellbar ist. Ebenfalls hält er das Solarmodul immer im optimalen Arbeitspunkt (MPP-Tracking). Und somit ist der Laderegler für jeden E-Bike Akku geeignet. In Kombination mit einem leichten flexiblen PV-Modul (*Amazon, ebay) kann die Reichweite mit dem E-Bike auf Touren erhöht werden. Und beim Camping im Urlaub ist man damit nicht auf einen Stromanschluß angewiesen um den Akku des E-Bike’s aufladen zu können.

Augen auf beim Gebrauchtkomponentenkauf

Auf den Verkaufsplattformen wie ebay oder auch ebay Kleinanzeigen finden sich oft gute gebrauchte Komponenten für eine Inselanlage. Unter anderem findet man dort Laderegler, Wechselrichter, Batteriemonitore und anderes Zubehör für relativ wenig Geld. Doch sollte man immer skeptisch und auf der Hut sein. Leider finden sich gerade auf ebay Kleinanzeigen viele Angebote von Betrügern, die nur Ihr Geld wollen. Vor allem die beliebten Geräte des Herstellers Victron werden oft für den Betrug genutzt.

Auch wenn die Victron Geräte ihr Geld wert sind, so sind sie doch recht teuer. Und so sehen sich viele Interessenten nach gebrauchten Komponenten um. Das wissen auch die Betrüger. Im folgenden werden Beispiele genannt wie so ein Angebot aussehen kann.

Hier wurde ein Laderegler Victron Smartsolar 150/60 Tr für gerade einmal 100 € angeboten. Der Neupreis für den Laderegler beträgt um 500 €. Der angebotene sei laut Beschreibung nur einen Monat alt und wird wegen Anlagenerweiterung getauscht.

Nach der Kontaktaufnahme mit dem angeblichen Verkäufer wurde deutlich, dass er nur eine Überweisung und keien PayPal als Zahlung akzeptiert und eine Abholung aufgerund von medizinischen Gründen auch nicht möglich sei. Kurze später kam dann von ebay Kleinanzeigen die Mitteilung, dass es sich hierbei um Betrug handelte.

Wie kann man sich am besten vor einem Betrug auf ebay Kleinanzeigen schützen?

Einen Betrugsversuch kann man natürlich nicht hundertprozentig ausschließen. Aber es gibt einige Anzeichen bzw. Merkmale auf die man achten sollte. Es kann davon ausgegangen werden, dass es sich um einen seriösen Verkäufer handelt wenn:

  • Die sichere Bezahlfunktion eingerichtet ist
  • Der Verkäufer seit einigen Jahren bei der Plattform angemeldet ist
  • Die Bewertungen überwiegend positiv sind
  • Der Preis im Angebot realistisch ist

Außerdem gibt es noch einige Regeln, die sehr gut vor einem Betrugsversuch schützen:

  • In der näheren Umgebung kaufen
  • Ware persönlich abholen und auf Funktion prüfen
  • Bei Versand die Zahlung per PayPal mit Käuferschutz tätigen
  • Auf Informationen zum Versand bestehen (Foto des Paketes inkl. Sendungsnummer)

Wenn Sie diese Punkte beachten, ist es nahezu ausgeschlossen zu einem Betrugsopfer zu werden.

Bringen die Modulwechselrichter wirklich was sie versprechen?

Einspeisewechselrichter WVC 300

Jeder Eigentümer eines Balkonkraftwerkes wird sie wahrscheinlich kennen. Die kleinen Wechselrichter, die einerseits mit einem oder mehreren Modulen und andererseits mit dem 230 Volt Netz verbunden werden. Es gibt viele Modelle und Hersteller von den kleinen Einspeisewechselrichtern. Sehr geläufig ist die Bauform, wie oben auf dem Bild zu sehen. Diese Art der Wechselrichter werden im Außenbereich an die PV-Module montiert.

Diese Art der Montage ist auch sehr wichtig, denn die Geräte werden sehr heiß und werden besser gekühlt wenn die Luft zirkuliert. Werden die Wechselrichter zu heiß, dann drosseln sie die Leistung sehr stark. Oder sie stellen das Einspeisen ins Netz komplett ein, bis sie wieder abgekühlt sind. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Leistungsangaben oft sehr optimistisch gewählt sind. Denn im Praxisbetrieb speist, zum Beispiel der WVC 300 maximal 285 Watt – an einem 540 WP PV-Generator – konstant ein. Dieses Verhalten ist für Wechselrichter dieser Bauart eher typisch als selten. Zurückzuführen ist das wiederum auf eine mäßige Kühlkonstruktion. Der Kühlkörper ist zu klein gewählt und die Anzahl der Kühlrippen viel zu gering.

Wer daher mit voller (erlaubter) Leistung von 600 Watt einspeisen möchte, sollte zu einem Gerät von Growatt oder SolaX greifen. Diese Wechselrichter sind zwar etwas teurer, bringen aber viele Vorteile mit sich. Neben der Montage in einem Gebäude, ist der MPP-Tracker um einiges schneller und genauer und die angegebene Dauerleistung von 600 Watt wird dabei sogar übertroffen. Ein Aufheizen des Gerätes ist nicht zu messen, was sich wiederum deutlich in der Lebenszeit der verbauten Elektronik bemerkbar machen wird.

Als Fazit kann man festhalten, dass die billigen Modulwechselrichter für den dauerhaften Betrieb bei 75% der angegebenen Leistung einige Jahre zuverlässig ihren Dienst verrichten werden. Wechselrichter wie der Growatt MIC 600 TL-X können problemlos mit 1000 Wp PV-Modulleistung umgehen und dauerhaft die Maximalleistung erbringen.

Letzte Aktualisierung am 2.10.2022 / Bilder von Amazon

Am 30. Juni unbedingt den Stromzählerstand notieren

Bild: © Gerd Altmann | pixabay.com

Ab 01. Juli 2022 fällt die EEG-Umlage weg. Das bedeutet, dass die Kilowattstunde (kWh) elektrische Energie um 4,43 Cent günstiger wird. Die Energieversorger sind verpflichtet diese Ersparnis an die Endkunden weiterzureichen. Deshalb sollte unbedingt am Abend des 30. Juni 2022 der Zählerstand abgelesen und notiert werden. Es kann auch von nutzen sein, ein Foto vom Stromzählerstand zu erstellen. Denn ein Foto enthält neben dem eigentlichen bild auch das Datum, die Uhrzeit und auch teilweise GPS-Daten.

Damit lässt sich sehr leicht nachweisen, wie der Zählerstand und damit die Höhe des Verbrauchs am 30. Juni waren. Der Energieversorger kann dies dann in der Endabrechnung gegenrechnen. Gerade in den jetzigen Zeiten wo Energie immer teurer wird, kann man diese kleine Ersparnis mitnehmen. Eine noch größere Ersparnis bringt ein sogenanntes Balkonkraftwerk. Viele Energieversorger bieten auch die Möglichkeit im (online) Kundenkonto den zählerstand einzutragen. Auch der Eingang des e-Mail Postfach’s sollte gecheckt werden. Vielleicht hat ja Ihr Energieversorger auf den Wegfall der EEG-Umlage informiert und bietet im Info-Schreiben an, den Zählerstand zu übermitteln.

Balkonkraftwerk 375Wp mit Anschlusskabel'Schuko' 10m
Balkonkraftwerk 375Wp mit Anschlusskabel"Schuko" 10m
10 Meter Anschlusskabel mit Schukostecker in IP44 für den Außeneinsatz

Letzte Aktualisierung am 2.10.2022 / Bilder von Amazon

Größere Wege ohne Wechselspannung überbrücken

In einer PV-Inselanlage möchte man vor allem Gleichstromverbraucher effizient mit Energie versorgen. Es gibt dabei genügend Anwendungsbereiche wie z.B. eine Wetterstation, Überwachung per Kamera oder die Versorgung eines Wochenendhauses. Oft benötigen die Gleichstromgeräte nur wenig Leistung, weshalb es unsinnig wäre diese Geräte über einen Wechselrichter und ein Netzteil zu betreiben. Allein der Eigenverbrauch des Wechselrichters und des Netzteils würden den Verbrauch des Gerätes bei weitem übersteigen.

Deshalb ist es besser in solch einem Szenario mittels DC-Wandler zu arbeiten. Diese bieten oft eine Effizienz von über 90% und sind auch im Preis erschwinglich. An dieser Stelle ein einfaches Vergleichsbeispiel. Das Ziel ist es eine Leistung von 60 Watt über 20 Meter einfacher Leitungslänge zu übertragen.

Leistung60 Watt60 Watt60 Watt
Spannung12 Volt24 Volt60 Volt
Stromstärke5 Ampere2,5 Ampere1 Ampere
Spannungsabfall (in V)2,38|1,43 |0,91,2|0,7|0,450,47|0,28|0,18
Leitungsquerschnitt (in mm²)1,75|2,5|41,75|2,5|41,75|2,5|4

Wie nun deutlich zu erkennen, ist der Unterschied zwischen 12 Volt und 60 Volt am größten. Denn die Stromstärke ist bei 12 Volt um den Faktor 5 höher, als bei 60 Volt. Von daher lohnt es sich mittels DC-Wandler, zum Beispiel einem Step Up die Spannung auf 60 Volt zu erhöhen und dann mit einem Step Down wieder auf 12 Volt zu reduzieren. Wollte man eine Leistung von 60 Watt mittels 12 Volt in eine Entfernung von 20 Meter übertragen würde selbst mit einem teuren Kabel von 4 mm² Querschnitt die Spannung um 0,9 Volt am Verbraucher einbrechen. Das entspricht einer Verlustleistung von ca. 5 Watt.

Nutzt man jedoch, z.B. 60 Volt genügt selbst ein preiswertes Kabel von 1,75 mm² Querschnitt um die Leistung von 60 Watt verlustarm 20 Meter weit zu übertragen. Das Beispiel dient nur der Veranschaulichung. Natürlich kann man mit noch höheren Gleichspannungen arbeiten um die Verluste zu minimieren oder die Reichweite zu erhöhen. Hohe Gleichspannungen sind jedoch gefährlich und bedürfen einem achtsamen Umgang. An dieser Stelle muss darauf hingewiesen werden, dass für Schäden durch unsachgemäße Anwendung keinerlei Haftung übernommen wird.

Step Up Wandler – Link zu Amazon, Link zu eBay

Step Down Wandler – Link zu Amazon, Link zu eBay

Dauer der Boost- und Ausgleichsladung beim Tracer Laderegler einstellen

Je nach Batterieart (AGM, Blei-Säure, Bleigel oder Lithium) muss die Dauer der Boost- und der Ausgleichsladung entsprechend eingestellt werden. Um das überhaupt konfigurieren zu können, muss der Batterietyp im Laderegler auf „User“ gestellt sein. Die Laderegler der *Tracer Serie von Epever, Tingen u.a. Herstellern lassen sich entweder mit dem *Display MT50, dem PC oder mittels Smartphone-App (*per Wifi Box) konfigurieren. Die Einstellungen werden nun wie folgt, am Beispiel des MT50, vorgenommen:

1. Esc-Taste drücken

2. Punkt 4 „Control Para.“ auswählen

MT50 Hauptmenü

3. Zum Untermenü siehe Bild wechseln

MT50 Equalize/Boost Time

Nun lässt sich mit der OK-Taste und den Pfeiltastenam MT-50 Display die Dauer der Ausgleichsladung (Equalize Time) und der Starkladung (Boost Time) in Minuten einstellen. Je nach Batterie und der Nutzung müssen diese Werte angepasst werden. Für Batterien, die auf einer Lithiumtechnologie basieren, kann die Dauer der Ausgleichsladung auf 0 gesetzt werden. Bei der Starkladung muss man sich unter Hilfe des BMS herantasten. Wobei hier auch beachtet werden sollte, dass eine stetige Vollladung einer Lithiumbatterie zu einer verminderten Lebensdauer führt. Bei offenen Blei-Säure Batterien empfiehlt es sich die Säuredichte im Einsatz zu messen und so die beiden Werte dem Szenario entsprechend zu optimieren bzw. anzupassen. Die Ausgleichsladung wird an jedem 28. im Monat durchgeführt.

In einem kleinen Video nochmal zusammengefasst

Letzte Aktualisierung am 2.10.2022 / Bilder von Amazon